Aschermittwoch – Aschenkreuz

Aschermittwoch – Aschenkreuz

Mit dem Aschermittwoch beginnt unsere Fastenzeit, die 40-tägige Bußzeit als Vorbereitung auf Ostern, das höchste Fest im Kirchenjahr. Die Palmzweige des Vorjahres werden verbrannt und diese Asche dürfen wir als Zeichen der Buße, aber auch der Reinigung empfangen. Die Asche soll den Mensch an seine eigene Vergänglichkeit erinnern und symbolisiert, dass Altes vergehen muss, damit Neues entstehen kann.

Wir laden euch ein, ganz bewusst diese Zeit miteinander zu beginnen, Gottesdienst zu feiern und uns mit dem Zeichen des Aschekreuzes auf den Weg der Umkehr, des Glaubens zu machen. 

Messfeier mit Aschenauflegung am Mittwoch, 17.02.2021 um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche. 

Print Friendly, PDF & Email