You are currently viewing Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton

„Weihnachten im Schuhkarton“ – 
vor ein paar Wochen haben wir gehört davon. 
Als größte Sozialaktion für Kinder, 
sind die Barmherzigen Samariter deren Erfinder. 
Das Team der Kinderkirche hat sich der Aktion angenommen, 
sehr gut ist sie bei uns am Sulzberg angekommen! 

121 Kartons standen in der Kirche bereit,
und es verging wahrlich nicht viel Zeit,
bis alle Schachteln abgeholt waren,
Frauen, Männer, Familien – sie kamen in Scharen.

Fleißig und vielfältig gepackt wurde daheim,
eine bunte Mischung gehört in den Schuhkarton rein:
Kleidung, Spielzeug, für die Schule etwas zum Schreiben,
auch Selbstgenähtes und Gestricktes lässt sich her zeigen!
Persönliche Grüße kommen auch noch hinzu,
Das gehört bei jeder Weihnachtspost einfach dazu.

Nun sind die Kartons wieder in der Kirche zurück,
bis sie am Ziel sind, brauchen sie noch ein Stück.
Die nächste Station ist die Weihnachtswerkstatt in Berlin,
dahin lassen wir die Pakete nun erst mal ziehn.
Bis Weihnachten sollen die Geschenke ankommen an ihrem Ziel,
werden Kindern in Osteuropa Freude bereiten ganz viel.

Auch für Transport und Logistik braucht es Geld,
die Pfarre hat den Betrag großzügigerweise zur Verfügung gestellt.
Unterstützt haben weitere Spenden das Projekt,
die Hilfsbereitschaft am Sulzberg ist einfach perfekt!

Bedanken können wir uns bei euch mit dem roten Paket,
das jetzt in unserem Dorf wieder auf die Reise geht.
Ohne es zu öffnen kann man verraten,
eingepackt sind einige wichtige Zutaten:
Verschenkt werden Zufriedenheit und Glück,
jeder, der Beschenkt wird, kann davon nehmen ein Stück.
Ohne auszupacken wandert das Päckchen dann ins nächste Haus,
das Weiterschenken macht das Besondere am roten Paket aus.
Ein paar nette Worte und ein Lächeln dazu,
und schon wird Freude geteilt im Nu.
Und hat das Paket dann ganz viele Menschen erreicht,
kommt es ja an Weihnachten in die Kirche zurück vielleicht?

Das rote Paket hat sich also wieder auf den Weg gemacht,
ein paar abschließende Worte zu „Weihnachten im Schuhkarton“ sind noch angebracht:
Es ist nämlich Zeit, von Herzen DANKE zu sagen!
Allen, die sich auf ihre Weise an der Aktion beteiligt haben!
Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ vom Kinderkirche Team
alle gemeinsam haben „Weihnachten im Schuhkarton“ Flügel verliehn.
Und eines können wir alle ganz sicher glauben:
An Weihnachten wird es geben viele leuchtende Kinderaugen!

Auf ihre Reise wollen wir den Paketen jetzt noch folgendes mitgeben:
Liebe, Freude, Hoffnung und Pater Regis Segen!

Print Friendly, PDF & Email