You are currently viewing ‘Freut euch’ – 3. Adventsonntag
dav

‘Freut euch’ – 3. Adventsonntag

Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!
Noch einmal sage ich: Freut euch!,
schreibt Paulus aus dem Gefängnis an die Gemeinde in Philippi. Ja, wir dürfen uns freuen, denn wir sind eingeladen das ‘Kommen Gottes’ in unsere Welt zu feiern und wir dürfen es gemeinsam feiern. Schön, wenn so viele Kinder mitgestalten, dabei sind und uns mitnehmen in die geheimnisvollen Schriften aus dem Alten Testament. Danke für euer Spielen, Singen und Lesen. Herzlichen Dank Irmgard und Werner für’s musikalische Mitgestalten des Gottesdienstes.

Wir laden alle Familien ein mit euren Kindern in der Kirche die ‘Kinderkirche’ zu besuchen und unsere ‘Weihnachtswand’ zum Leuchten zu bringen. 

Heute hören wir im Evangelium, wie die Menschen Johannes den Täufer um Rat gefragt haben, was sie tun sollen.
Wen fragen wir um Rat?
Unsere Eltern, Großeltern, Geschwister,
Freunde, Lehrer …

Hast du Gott schon einmal um Rat gefragt?

Was würde Johannes uns heute für einen Rat geben? Vielleicht würde er zu uns sagen:

  • Nehmt euch mehr Zeit füreinander!
  • Legt das Handy einmal weg und spielt
    wieder miteinander!
  • Alle Menschen sind gleich viel wert!
  • Schaut auf eure Gesundheit!
  • Genießt den Advent – die Stille, den Kerzenschein, den Keksduft, das Warten auf Weihnachten

Johannes würde uns heute zurufen

  • Teilt mit den Armen und Bedürftigen!
  • Schaut in die Welt und lasst euch vom Leid anderer berühren!
  • Stoppt die Abholzung des Urwaldes!
  • Schaut auf eure Umwelt!

Gott, wir danken dir für unser sicheres Zuhause und
für die vielen guten Lebensmittel, die wir haben.
Wir zünden ein Licht an für Menschen in Not.

Gott, wir danken dir, dass wir in Freiheit und Frieden miteinander leben.
Wir zünden ein Licht an für alle die in Angst leben.

Gott, wir schauen heute nach Brasilien und teilen mit denen, die wenig haben. Wir wollen Zeichen setzen gegen die Abholzung des Urwaldes.
Wir zünden ein Licht an, für unsere Schöpfung.

Gott, wir sind dankbar, dass es Menschen gibt, wie Bischof Erwin Kräutler, die ihr Leben in den Dienst anderer stellen,
die deine Botschaft in die Welt hinaustragen.
Wir zünden ein Licht an, für den Glauben.

Gott in deiner Liebe dürfen wir uns geborgen wissen. Wir danken dir für alle Menschen, die uns vorausgegangen sind.
Wir zünden ein Licht an für die Liebe.

Print Friendly, PDF & Email