You are currently viewing Bischof Erwin – Bruder und Schwester

Bischof Erwin – Bruder und Schwester

Mit der Advent-Sammlung ‘Bruder und Schwester in Not’ am Sonntag, 12.12.2021 werden Projekte von Bischof Erwin Kräutler unterstützt. 
In seiner Weihnachtspost schreibt Bischof Erwin ganz konkret, was ‘Bruder und Schwester – einander Hirte sein’ heute bedeuten kann. Er schreibt:

Antonio starb an Covid 19. Eine Woche vor Weihnachten 2020 erlag er dem grausamen Virus. Seine Frau und seine drei Kinder verbrachten bange Wochen. Jeden Tag um 17.00 Uhr werden vor dem Krankenhaus über die Kranken berichtet. Am Morgen, des 17. Dezember starb Antonio und wurde in einem versiegelten Sarg noch am selben Vormittag zum Stadtfriedhof überführt und begraben. Eine Welt brach für die Familie zusammen. 
Dennoch – wie jedes Jahr stellte Fatima die Krippe auf – Maria, Josef und das Kind. Aber fehlten da nicht die Hirten? Nein, sie fehlten nicht, denn sie kamen – die Frauen aus der Gemeinde, zu der Fatima gehört, verzichteten auf eine Feier in ihren Familien um den Heiligen Abend mit Fatima und ihren Kindern zu feiern. 

Immer wieder wird es ‘Hirten’ geben, die  Schwestern und Brüder in Armut und Leid nicht allein lassen.
Sie werden kommen und liebend die Frohe Botschaft der Liebe Gottes überbringen.
Und Betlehem wird Wirklichkeit.
Diese Liebe erbitte ich für Dich,
zu Weihnachten, im kommenden Jahr und darüber hinaus,
in herzlicher Verbundenheit
Bischof Erwin

Print Friendly, PDF & Email