Seite
Menü
News

Frühkommunion

Frühkommunion ist eine spezielle Form der Erstkommunion, die 1910 von Papst Pius X. mit seinem Dekret ‚Quam Singulari’ eingeführt wurde. Damals lag das übliche Alter der Erstkommunikanten bei 12 – 14 Jahren. Das Dekret beginnt mit den Worten: “Mit welch großer Liebe ist Jesus den Kindern begegnet...". Es geht darum, dass Kinder vor dem bei uns üblichen Alter von 8 Jahren, bereits die Frühkommunion empfangen können. Wenn Kinder die Sehnsucht verspüren, Jesus in der Eucharistie begegnen zu wollen, sie in einer Atmosphäre des Glaubens aufwachsen und sie gewöhnliches Brot von eucharistischem Brot unterscheiden können, haben Eltern die Möglichkeit ihre Kinder zur Frühkommunion zu führen.

 

Jesus wird uns allen zur Nahrung, zum Heil, zum Segen und diese Erfahrung soll Kindern nicht verwehrt werden. Die Feier der Eucharistie ist eine Kraftquelle, die Menschen aufbauen und unterstützen kann, die unser Leben prägt. Durch die Eucharistie begegnen wir Jesus auf eine ganz persönliche Art und Weise. Kinder sollen Jesus so früh wie möglich begegnen, durch seine Worte, sein Leben und auch durch die Eucharistie. Deshalb war es Papst Pius X wichtig, dass Kinder schon vor dem damals üblichen und vor dem 8. Lebensjahr ihre erste Kommunion feiern können.

 

Die Kinder werden von den Eltern und einem Priester auf den Empfang vorbereitet. Frühkommunion ist besonders dann sinnvoll, wenn das Kind in einer Familie mit einem christlichen Leben heranreift und begleitet wird.

 

Wenn Familien den Wunsch zur Frühkommunion haben, bitten wir Sie mit unserem Seelsorger Kontakt aufzunehmen. Pfarrer Peter Loretz - 05516-2204.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News
Weinberg

 Mein Freund,
dir geschieht kein Unrecht.
Hast du nicht einen Denar
mit mir vereinbart?
Nimm dein Geld und geh!
Ich will dem letzten
ebenso viel geben wie dir.
Darf ich mit dem,
was mir gehört, nicht tun,
was ich will?
Oder bist du neidisch,
weil ich zu anderen gütig bin?
So werden die Letzten die Ersten sein,
und die Ersten die Letzten.

Mt 20,13-16

Zum Besuchen

Sonntagsgottesdienst
Sonntag 8.45 Uhr

Samstag Vorabendmesse
jeden 2. Samstag im Monat um 20.00 Uhr (im Winter 19.30 Uhr)

Die Bürozeiten unserer Pfarrsekretärin Sabine sind:
Montag und Freitag
jeweils 8.30 bis 10.30 Uhr

Zum Herunterladen

Miniplan Juli - November 2017

Hilfe bei einem Todesfall

Gottesdienste Pfarrverband September und Oktober 2017

Berichte

Bericht Jungbürgerfeier

Bericht Empfang Otto Krepper

Bericht Erntedank

Bericht 1. Kinderkirche

Termine und Vorschau

Gottesdienste Sulzberg

Gottesdienste Langen

Gottesdienste Thal

 

 

 
 

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login