Ein Ort des Friedens

Ein Ort des Friedens

Besuchen wir unsere Verstorbenen einmal zu den nicht üblichen Zeiten und erleben wir diesen Ort der Stille, des Friedens – den Friedhof. 

Peter Clever schreibt: Ich finde es sehr tröstlich, dass in manchen Gegenden der Friedhof ‚Gottesacker‘ genannt wird. Diese Bezeichnung weist auf das Geheimnis hin, das unseren Tod umgibt. Im Grab verläuft unser Leben nicht im Sand. Es gibt ein ‚weiter‘, ein ‚darüber hinaus‘ – auch wenn das die Grenzen unserer Vorstellungen sprengt. 
Die Blumen auf den Gräbern sprechen eine ganz eigene Sprache. Sie reden von neuen Leben, das da wächst, wo wir ein Leben, das uns erfüllte, beerdigen mussten. 

Print Friendly, PDF & Email