Seite
Menü
News

PGR-Wahl 2017

Logo PGR-WahlBei der Pfarrgemeinderatswahl am 18./19. März 2017 ermitteln wir die Zusammensetzung des künftigen Pfarrgemeinderates mittels URWAHL.
Sie können ihre persönlichen Kandidat/inn/en – Jugendliche, Frauen, und Männer aus unserer Pfarrgemeinde wählen. 

Wahllokal:    Haus zur Marienlinde
Wahltermin: Sa 18. März von 8.30 - 10.30 Uhr
                    So 19. März von 8.15 - 12.00 Uhr

Personen mit der höchsten Stimmenanzahl, werden nach der Auszählung besucht und gebeten, die Wahl anzunehmen. Ab 25. Februar 2017 werden Ihnen die Wahlunterlagen zugestellt.

Seit dem 18. März 2012 arbeiten im Pfarrgemeinderat mit:
PGR 2012-2017

v.l. Dajana Blank, Nicole Feurle, Corinna Stadelmann, Sabine Hagspiel, Christoph Giselbrecht, Arnold Steurer, Simon Schwärzler, Blanka Fink, Renate Baldauf, Karin Mark - auf dem Bild fehlen Adrian Baldauf und Konrad Blank.

Die letzten 5 Jahre haben verschiedene Themen, große und kleine Projekte unser PGR-Leben geprägt. Was PGR für die einzelnen Mitglieder bedeutet können Sie hier lesen.

Corinna Stadelmann
Ich war in den letzten 5 Jahren Mitglied beim PGR und habe das immer gerne gemacht. Der PGR ist für mich ein Vernetzungsort, wo vieles zusammenfließt und wieder nach außen gehen kann. Natürlich gab es die eine oder andere Herausforderung, aber vor allem habe ich viele positive Erfahrungen gemacht und konnte dadurch viel lernen. Denn als Pfarrgemeinderat kann sich jeder mit seinen Talenten einbringen und so die Pfarre mitgestalten. Wir sind eine gute Gemeinschaft mit einem guten Zusammenhalt und konnten so gemeinsam vieles weiter entwickeln und dazu beitragen, dass unsere Pfarre lebendig bleibt.

Dajana Blank
Der PGR ist der Grundstein für die Gestaltung des kirchlichen Lebens. Es steckt viel Arbeit dahinter, doch es ist erstaunlich, was in einer Gemeinschaft alles geschaffen werden kann und möglich ist. Es macht Spaß in dieser Gruppe zu sein.
Pfarrkränzle 2016

Karin Mark
Ich denke, der PGR ist wichtig, damit den Menschen in der Pfarre/Gemeinde Möglichkeiten geboten werden, sich mit Gott, den Mitmenschen und sich selbst auseinanderzusetzen und liebevolles Miteinander zu pflegen.

Arnold Steurer
Es ist interessant, in so einer lebendigen Pfarre mitzuarbeiten, mit vielen verschiedenen Themen konfrontiert zu sein und immer nach Verbesserungen zu suchen. Auch das gesellige Beisammensein nach den Sitzungen finde ich gut, denn es stärkt den Zusammenhalt.
 PGR-Sitzung September 2015

Christoph Giselbrecht
PGR-Arbeit bedeutet für mich, dass ich etwas für die Gemeinschaft der Gläubigen bei uns am Sulzberg beitragen kann. Und, dass ich auch Verantwortung für unsere Kirche übernehme, und versuche mit meinen Möglichkeiten Positives zu bewirken.

Sabine Hagspiel
PGR macht Pfarre – Kirche lebendig! Wenn ich an die PGR Arbeit denke, kommen mir die Gedanken – wie PGR bedeutet Gemeinschaft - Spaß haben – Freude teilen – durch unser aktiv sein wird die Pfarre lebendig – wir engagieren uns - bekommen aber auch wieder viel zurück, das motiviert und spornt an. Pfr. Peter 60er

Renate Baldauf
Für mich ist die Arbeit im Pfarrgemeinderat Herausforderung und Chance. Gemeinsam tragen wir Verantwortung und treffen Entscheidungen, die unser Pfarrleben beeinflussen. Es ist schön zu erleben, wie mit Herzblut und Engagement einzelne Themen erarbeitet, Projekte umgesetzt und Schwieriges angegangen und gemeinsam getragen wird. Das Wohlwollen untereinander trägt für mich sehr zum guten Miteinander bei. Ich bin dankbar in einer so lebendigen Pfarrgemeinde zu sein.

Nicole Feurle
Es ist wichtig, dass an einen Ort die Fäden zusammenkommen, diese sortiert und gehalten werden --> das ist für mich Pfarrgemeinderat. Eine Gruppe von unterschiedlichsten Menschen die sich für das Wohl der Pfarre einsetzen und auch selber mit gestalten. Ich denke dass ist uns in den letzten 5 Jahren mit sehr viel Spaß und Spontaneität gelungen.

PGR Messgestaltung Februar 2017Vom bisherigen PGR stehen für die Wahl nicht mehr zur Verfügung: Dajana Blank, Blanka Fink, Christoph Giselbrecht, Nicole Feurle, Karin Mark, Simon Schwärzler und Corinna Stadelmann
Danke für alles, was ihr in unser Team, in unser Pfarrleben an Talenten und Fähigkeiten eingebracht habt!

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News
Termine / Vorschau 

Gottesdienste Sulzberg

Gottesdienste Langen

Gottesdienste Thal


Familienwanderung
10. Juni 2018 13.30 Uhr 

Pfänderlager
vom 20. bis 25. Aug. 2018
Anmeldeformular downloaden

Zum Besuchen

Sonntagsgottesdienst
Sonntag 8.45 Uhr

Samstag Vorabendmesse
jeden 2. Samstag im Monat um 20.00 Uhr (im Winter 19.30 Uhr)

Die Bürozeiten unserer Pfarrsekretärin Sabine sind:
Montag und Freitag
jeweils 8.30 bis 10.30 Uhr


Zum Herunterladen

6. PGR-Protokoll vom März 2018

Pfarrblatt Nr. 54 vom März 2018

Miniplan  April bis September 18

Hilfe bei einem Todesfall

Ausschreibung Bewirtung Laurenzisaal in Sulzberg

Die Gemeinde und die Pfarre Sulzberg schreiben hiermit die Bewirtung des Laurenzisaals im Veranstaltungszentrum Haus zur Marienlinde in Sulzberg ab Jänner 2019 aus.

Im Laurenzisaal finden jährlich bis zu 60 Veranstaltungen und Festivitäten aller Art (hievon bis zu 20 Großveranstaltungen) statt, die mit Speisen und/oder Getränken zu bewirten sind.

Der Laurenzisaal wurde im Jahr 1980 eröffnet und ist ohne Bühne 200 m2, die Küche samt Vorratsraum 60 m² groß. Die Küche ist gut ausgestattet.

Wir erwarten vom neuen Wirt, von der neuen Wirtin:

  • Bewirtung aller Veranstaltungen und Festivitäten von Gemeinde und Pfarre,
  • Durchführung eigener Veranstaltungen im Saal,
  • die gewerberechtlichen Voraussetzungen zur Führung eines Gastgewerbebetriebes.

Zusätzliche Informationen erhalten Interessenten bei

  • Bürgermeister Helmut Blank – Tel: 05516-2213-12 und
  • Pfarrer Peter Loretz – Tel: 05516-2204.

Die Bewerbungen bitte bis 08. Mai 2018 schriftlich oder mittels E-Mail an das Gemeindeamt Sulzberg, Dorf 1, 6934 Sulzberg, gemeinde@sulzberg.at.

Bürgermeister Helmut Blank
Pfarrer Peter Loretz

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login