Seite
Menü
News

Firmung 2012

FirmungRuth und Noomi aus dem Buch Ruth begleiteten die 38 Firmlinge auf dem Weg der Vorbereitung zum Sakrament der Firmung. Zwei Frauen, die eine tiefe Freundschaft verbindet, die sich auf Fremdes einlassen, die füreinander Sorge tragen, die einander stärken, die auf Gott vertrauen.

Beim gemeinsamen Firmstart setzten sich die Firmlinge mit folgenden Themen auseinander:
 
- Firmung bedeutet
- Firmweg
- Das Leben von Ruth und Noomi in drei Stationen entdecken - Spiele - schreiben - Bilder - jeder Firmling gestaltet die eigene Firmmappe.
  
In drei Firmrunden, die von Eltern geleitet wurden ging es um: Firmgruppe als Teil der Pfarre - Freunschaft von Ruth und Noomi - meine Freundschaften - Weggemeinschaften - Wer begleitet mich? - Freundschaft und Solidarität - Bischof Erwin Kräutler - Projket "Tischlein deckdich"

Mit dem Leben und Wirken von unserem Firmspender Bischof Erwin Kräutler setzten sich die Firmlinge in einem eigenen Treffen auseinander.

Der Begriff "Pate" kommt vom lateinischen "pater", Vater. Patin, Pate sein bedeutet: den Firmling begleiten, unterstützen, eine Freundschaft aufbauen die lebensbegleitend ist und ein Vorbild im Glauben sein. Beim Patenabend setzten sich die Firmling und Paten mit Ruth und Noomi auseinander und kreierten aus Schwemmholz die Freundschaft dieser zwei Frauen.  Firmung

  
Verschiedene Gottesdienste gestalteten die Firmling mit.
 
  • Der Firmgottesdienst ist durch die szenische Darstellung der Lesung oder des Evangeliums durch die Firmlinge, durch ihre Texte und durch das Firmchörle ein ansprechender Gottesdienst. Einzigartig ist die Herzlichkeit unseres Firmspenders Bischof Erwin Kräuter. Seine Worte und Gesten bleiben eindrücklich. Den Firmgottesdienst finden Sie hier.
 
 Bischof Erwin KräutlerDarstellung Lesung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Soziales Engagement war für unsere Firmlinge ein wichtiges Thema. Sie unterstützen das Projekt "Tischlein Deckdich" mit Hygieneartikeln und sammelten beim Kartoffelsonntag "freiwillige Spenden" für ihren Firmspender Bischof Erwin Kräutler.
 
Firmlinge - Tischlein Deck dich
   
 
Firmung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  
 
 
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News
Weinberg

 Mein Freund,
dir geschieht kein Unrecht.
Hast du nicht einen Denar
mit mir vereinbart?
Nimm dein Geld und geh!
Ich will dem letzten
ebenso viel geben wie dir.
Darf ich mit dem,
was mir gehört, nicht tun,
was ich will?
Oder bist du neidisch,
weil ich zu anderen gütig bin?
So werden die Letzten die Ersten sein,
und die Ersten die Letzten.

Mt 20,13-16

Zum Besuchen

Sonntagsgottesdienst
Sonntag 8.45 Uhr

Samstag Vorabendmesse
jeden 2. Samstag im Monat um 20.00 Uhr (im Winter 19.30 Uhr)

Die Bürozeiten unserer Pfarrsekretärin Sabine sind:
Montag und Freitag
jeweils 8.30 bis 10.30 Uhr

Zum Herunterladen

Miniplan Juli - November 2017

Hilfe bei einem Todesfall

Gottesdienste Pfarrverband September und Oktober 2017

Berichte

Bericht Jungbürgerfeier

Bericht Empfang Otto Krepper

Bericht Erntedank

Bericht 1. Kinderkirche

Termine und Vorschau

Gottesdienste Sulzberg

Gottesdienste Langen

Gottesdienste Thal

 

 

 
 

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login